Ortenauer Hausbau GmbH

Hausbau in Sasbach

Sasbach liegt im Bundesland Baden-Württemberg und ist eine Gemeinde im Ortenaukreis. Sie befindet sich in der Ortenau, am Rand der Oberrheinischen Tiefebene und am Westrand des Schwarzwalds, zwischen Bühl und Achern. Östlich von Sasbach liegt Obersasbach. Die Gemeinde grenzt im Osten an Lauf, im Westen an die Stadt Achern, im Süden an Sasbachwalden sowie im Norden an Ottersweier im Landkreis Rastatt. Zu Sasbach mit der früher selbständigen Gemeinde Obersasbach gehören 13 Dörfer, Höfe, Zinken und Weiler. In diesem Gebiet leben heute etwa 5.300 Einwohner.

 

Die historische Schreibweisen des Ortsnamens waren im Laufe der Geschichte „Sahspach“, „Sachspach“, „Saßsbach“, „Saspach“ und „Sahenspach“. Die Siedlung Sasbach muss um das Jahr 750 an der ehemaligen Römerstraße, die das Lager Straßburg mit dem Badeort Baden verband, bestanden haben, denn im Jahr 776 starb der Straßburger Bischof Heddo, der das Kirchspiel Sasbach am Ort einer der drei großen Marktgenossenschaften der Ortenau, im Bereich der Diözese Straßburg, gegründet hat.

 

Damit gehörte Sasbach zu den früh besiedelten Ortschaften königlich-fränkischen Ursprungs, war Königsgut und Sitz der Mutterkirche eines großen Sprengels.

 

Im Jahr 1070 kamen die Ullenburg und Ländereien im vorderen Renchtal und in der weiteren Ortenau darunter auch Sasbach durch Schenkung in das Eigentum des Bischofs von Straßburg.

 

Im Jahr 1136 erschienen „ecclesia“ und Zugehörungen in Sasbach im Besitz des Klosters Schuttern. Daraus ist zu folgern, dass das Kloster Schuttern im Mittelalter Patronatsherr der Sasbacher Kirche war.

 

Die Pfarrei Sasbach wurde ab dem Jahr 1392 von Mönchen des Klosters Schuttern versorgt.

 

Die Gemeinde gelangte durch die Schlacht bei Sasbach am 27. Juli 1675 in die Geschichtsbücher. In und um Sasbach trafen im Holländischen Krieg 1672 bis 1679 Truppen Ludwigs XIV. unter Marschall Turenne und kaiserliche Truppen unter dem Feldherrn Raimondo Montecuccoli zusammen. Der Ort wurde  niedergebrannt und es sollen dabei nur drei Häuser stehen geblieben sein. Marschall Turenne wurde dabei durch eine Geschützkugel tödlich getroffen.

 

Sasbach erhielt im Jahr 1781 durch den Landesherrn Fürstbischof von Straßburg das Marktrecht.

 

In der napoleonischen Zeit fiel die Gemeinde, die Teil des Hochstifts Straßburg war, an das Großherzogtum Baden. Dort gehörte Sasbach lange Zeit zum Landkreis Bühl. Als dieser im Jahr 1973 aufgelöst worden ist fiel Sasbach an den Ortenaukreis. Die Gemeinde Obersasbach wurde am 1. Januar 1973 eingemeindet.

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Sasbach für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Sasbach und den umliegenden Städten und Gemeinden auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Im Ort gibt es die Sophie-von-Harder-Schule, eine Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule, eine Grundschule in Obersasbach, eine Montessori-Schule, ein katholisches Gymnasium sowie ein Berufliches Gymnasium mit sozialpädagogischem und wirtschaftlichem Zweig. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Sasbach.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Sasbach und der näheren Umgebung besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Sasbach befinden sich einige schöne Sehenswürdigkeiten wie z. B. das Toni-Merz-Museum in Obersasbach- es präsentiert die Werke des Malers Toni Merz, der Kühnerhof- ein einzigartiges Wohngehöft mit einer Getreide- und einer Sägemühle und das Turenne-Museum- es erinnert an den französischen Marschall Turenne, der im Jahr 1675 in der Schlacht bei Sasbach fiel.

 

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Sasbach innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.