Ortenauer Hausbau GmbH

Massivhaus in Wolfach
Hausbau in Wolfach
Eigenheim in Wolfach
Haus bauen in Wolfach
massives Haus bauen in Wolfach

Hausbau in Wolfach mit regionaler Baufirma

Wolfach liegt im Bundesland Baden-Württemberg und ist eine Stadt im mittleren Schwarzwald. Sie gehört zum Ortenaukreis und war bis zum 31. Dezember 1972 die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises Wolfach. Die Stadt befindet sich am Zusammenfluss von Wolf und Kinzig im Kinzigtal. Das Stadtgebiet ist gekennzeichnet durch den Wechsel von Tal und Berglagen. Wolfach grenzt an die Landkreise Rottweil und Freudenstadt. In diesem Gebiet leben heute etwa 5.800 Einwohner.

 

Im Jahr 1084 wurde Wolfach erstmals als „Wolphaha“ erwähnt. Besonders für das Hoch- und beginnende Spätmittelalter finden sich unterschiedlichste Variationen des Ortsnamens: Wolphaa im Jahr 1091, Wolua im Jahr 1101, Wolfacha im Jahr 1148, Wolva im Jahr 1252, Wolfach inferius im Jahr 1275, Wolvahe im Jahr 1305 oder später auch Wolffach.

 

Für die Zeit vor 1000 ist über die Gegend um Wolfach nur sehr wenig bekannt. Vermutlich gab es hier keine größeren Siedlungen. Die strategisch günstige Lage des Kinzigtals erkannten schon die Römer und bauten unter Kaiser Vespian in den Jahren 73 und 74 eine Militärstraße von Offenburg nach Rottweil. Neueren archäologischen Erkenntnissen zur Folge führte diese vermutlich über die Berghöhen an der heutigen Kernstadt vorbei. Ihr Verlauf wurde erst mit der Gründung Wolfachs geändert und es gelangten ab sofort Reisende durch die Stadt.

 

Vermutlich wurde die römische Kinzigtalstraße bis in die Frühe Neuzeit genutzt. Sie war lange Zeit der wichtigste Verkehrsweg durch den Schwarzwald und hatte damit große wirtschaftliche und militärische Bedeutung. Bei Pilgern war sie als Teil des Jakobswegs beliebt und man errichtete an ihrem Rand mit der St. Jakobus-Kapelle das wohl älteste Gotteshaus Wolfachs. Das genaue Alter der Stadtanlage ist nicht bekannt. Erstmals finden sich Hinweise auf eine adelige Familie De Wolphaha im Zusammenhang mit der Gründung des Klosters Sankt Georgen. Diese lebten um das Jahr 1084 im Gebiet des heutigen Wolfachs. Die Burg Alt-Wolfach, welche auf einem künstlich angelegten Hügel nördlich der Kernstadt liegt und sich aufgrund ihrer salischen Bauweise ins 11. Jahrhundert zurückdatieren lässt, wird als Stammsitz angenommen.

 

Im Jahr 1148 wurde erstmals ein villa wolfacha, ein Dorf Wolfach erwähnt. Die Wolfacher erhielten 1305 von den Fürstenbergern erstmals wesentliche Freiheitsrechte zugesichert, zu welchen auch das Marktrecht gehörte. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich also eine kleinstädtische Siedlung herausgebildet. Diese Stadt verfügte, archäologischen Funden nach zu urteilen, bereits im 12. Jahrhundert über eine Stadtmauer und entsprechende Tore. Daher kann man Wolfach als eine der vielen Stadtgründungen des 12. und 13. Jahrhunderts ansehen.

 

Die Entstehung einer Kinzigtaler Linie der Grafen zu Fürstenberg war für die weitere bauliche Entwicklung Wolfachs sehr wichtig und damit entwickelte sich eine rege Bautätigkeit im gesamten Kinzigtal.

 

In der Frühen Neuzeit war die Kinzig-Flößerei die wichtigste Quelle des Wohlstandes vieler Bürgerfamilien. Bereits um das Jahr 1470 ist ein blühendes Geschäft mit dem Holzhandel am Zusammenfluss von Wolf und Kinzig nachgewiesen. Bis heute gibt es in Wolfach Floßhäfen und große Stauwehre, in denen die kleinen Waldflöße der Bauern für den Weitertransport an den Rhein zusammengebunden wurden.

 

Mit den zahlreichen Kriegen der Frühen Neuzeit wurde sehr viel Gewonnenes wieder zunichte gemacht. Wolfach litt im Dreißigjährigen Krieg unter vielen Truppendurchzügen. Während des Spanischen Erbfolgekrieges im Jahr 1703 überquerte eine starke französische Armee den Rhein und wandte sich gegen das Kinzigtal.

 

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ In Blau eine goldene Wolfsangel“. Das Wappen wurde nachweislich bereits um 1370 durch die Bürgerschaft verwendet und geht auf das Siegel der Herren von Wolfach zurück.

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Wolfach für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Wolfach auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt eine Grundschule, eine Grund- und Hauptschule, eine Förderschule, eine Realschule und das Kreisberufsschulzentrum mit Technischem Gymnasium zur Verfügung. Auf die kleinsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Wolfach.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Wolfach besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Wolfach befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. die Dorotheenhütte- sie ist eine Glashütte mit Glasmuseum, das Flößer- und Heimatmuseum, welches sich der Kinzigflößerei widmet, die Kulturbaustelle für Ausstellungen und Konzerte, die evangelische Kirche Wolfach, die Stadtpfarrkirche St. Laurentius- sie wurde zwischen 1470 und 1515 errichtet und besitzt an der Südfassade, in einen Randstein eingemeißelt, die Skala einer Sonnenuhr aus jener Zeit, die katholische Kirche St. Roman, die Ruine der Burg Wolfach aus dem 11. Jahrhundert- sie ist vermutlich eine der ältesten Burganlagen des Schwarzwaldes, das Rathaus der Stadt im Neorenaissancestil aus dem Jahr 1894 und das Schloss mit Schlosskapelle Wolfach- es wurde von 1671 bis 1681 errichtet, und ist die größte derartige Anlage im Schwarzwald.

 

Die Stadt Wolfach gilt als eine der traditionsreichsten Hochburgen der schwäbisch-alemannischen Fastnacht. Während der Fastnachtstage ziehen nicht weniger als 12 Umzüge durch Wolfach. Dabei ist der älteste und zugleich bekannteste der Wohlauf, mit dem die Wolfacher am Rosenmontag den Haupttag ihrer Fasnet einläuten. Dazu ziehen am frühen Morgen etwa tausend weiß Gekleidete durch die dunkle Stadt und veranstalten mit ihren mitgebrachten Krachinstrumenten einen ohrenbetäubenden Lärm. Diese Katzenmusik wird immer wieder vom Wohlaufsänger unterbrochen der bei Laternenschein die abgewandelte Version eines alten Nachtwächterliedes anstimmt.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Wolfach innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

Haus bauen in Wolfach mit der Ortenauer Hausbau GmbH & Town & Country Haus


Möchten auch Sie, bald schon Ihr eigenes massives Haus in Wolfach bauen, dann bauen Sie es mit uns, der Baufirma Ortenauer Hausbau GmbH.
Auf die qualitative und mängelfreie Errichtung von jedem einzelnen Eigenheim legen wir größten Wert, so dass Ihnen und Ihrer Familie ein reibungsloser Einzug in ihr
Traumhaus gewährleistet wird.  

Das Bauunternehmen Ortenauer Hausbau GmbH mit Sitz in Offenburg ist Ihr Town & Country Haus Lizenz-Partner wenn Sie in der Region Wolfach ein Haus bauen möchten. Town & Country Haus mit seinen hochwertigen Massivhäusern ist einer der führenden Anbieter im Bereich Neubau von Einfamilienhäusern in Massivbauweise und mit bisher über 20.000 gebauten Häusern seit 2007 das meistgekaufte Markenhaus Deutschlands!

Wenn Sie mit uns in Wolfach ein Haus bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind
Sie durch die einzigartigen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.
 

Sie möchten ein Haus in Wolfach oder Umgebung bauen? Dann nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf.